Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Hallüchen  (Gelesen 6355 mal)
rhinolopha
Newbie
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 10


Profil anzeigen
« am: 23. Dezember 2010, 23:35:04 »

auch ich möchte mich hier kurz vorstellen. Ich komme aus Franken/Deutschland, bin weiblich und 40 Jahre jung. Jawoll, jung und nicht alt  Cool

Was mich so fasziniert ist die perfekte Natur. Es gibt immer wieder "Wunder" in der Natur, das ich nur den Kopf schütteln kann, wie intelligent sie doch ist, z.B. wenn bestimmte Pflanzen in Symbiose mit bestimmten Tieren leben, die einen können ohne die anderen nicht leben und umgekehrt oder wieviele verschiedene Arten von Leben es hier gibt! Und jede Gattung ist einzigartig oder die für die Menschen so schädlichen Natur"katastrophen" sind im Grunde sehr wichtige "Reinigungsmittel" der Natur oder, wie im Buch "Die Natur weiß es am besten" gelesen auch so "kleine" Dinge mit der Anatomie des Darmes, dass er so ausgelegt ist, dass in der natürlichen Hocksitzhaltung die Oberschenkel auf die entsprechenden Stellen des Darmes drücken und somit arbeiten die Haltung, die Oberschenkel und der Darm miteinander, und auch noch die Nerven vom Beckenboden zum Gehirn, (!) wie eine Symbiose von Pflanze und Tier... nur anders.  Das ist doch der Hammer, oder??

Ich meine, ich muss mich immer wieder wundern, wie perfekt die Natur ist und wir dumme Menschen meinen immer, die Natur übertrumpfen zu können und müssten doch schon längst wissen, das immer alles auf die Menschheit zurückkommt, wie z.B. die verbrecherische Genmanipulation an Pflanzen oder die Massentierhaltung oder die Umweltverschmutzung... aber der Mensch meint immer noch, die Natur ohne Respekt und Ehrfurcht behandeln zu dürfen und merkt nicht einmal, wie blöde er doch ist. Vergleicht man den Geist der Natur mit dem Geist des -modernen "zivilisierten"- Menschen... Haben wir in der Menschheitsgeschichte dazugelernt? Nein. Wie man auch an so kleinen aber irgendwie witzigen Kreationen wie unsere Kloschüssel sehen kann. Der Mensch denkt nicht nach, bevor er etwas tut. Und alle machen mit... weil es modern ist... wird krank und weiß nicht, warum.

Also ich wäre auch nicht auf die Idee gekommen, dass mich meine Körperhaltung auf meinem Keramikthron krank macht! Ich hätte es wohl immer dem Essen (obwohl ich mich verhältnismäßig gesund ernähre) zugeschoben oder dem Flüssigkeitsmangel bei einer Verstopfung, obwohl ich eigentlich genug trinke. Auf die Körperhaltung beim äh... bei der Ausscheidung wäre ich wohl zuletzt gekommen.

Viele Grüße erstmal in diesem doch außergewöhnlichen Forum  Grinsend
Gespeichert

Die Gesundheit liegt im Darm :-)
Darmhilfe
Administrator
Jr. Member
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 82


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 29. Dezember 2010, 14:46:29 »

Hallo,

danke für die ausführliche Vorstellung und Deine klugen Gedanken. Deine Gedankengänge sind mir wohlvertraut :-)

Die von Dir angesprochene Perfektion der Natur führe ich persönlich übrigens auf das Wirken eines intelligenten Schöpfergeistes (Gott, wenn Du so willst) zurück. Dafür gibt es auch reichlich Indizien ... deswegen waren die "großen" Naturwissenschaftler (wie Isaac Newton z. Bsp.) auch allesamt gläubig - oder wurden es im Lauf ihrer Nachforschungen. "Der erste Schluck aus dem Becher der Naturwissenschaften macht atheistisch - aber auf dem Boden des Bechers wartet Gott".

Sehr wichtig für den Beckenboden ist übrigens auch das Cantienica Beckenbodenmuskeltraining www.cantienica.com (siehe Buch Tiger Feeling)...darauf weise ich immer wieder gerne hin weil es eine super Sache ist und die natürliche Hocksitzhaltung gut ergänzt.

Hmm soweit,

liebe Grüße

Darmhilfe
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2010, 16:09:10 von Darmhilfe » Gespeichert
rhinolopha
Newbie
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 10


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 29. Dezember 2010, 15:38:17 »

Danke ebenfalls für Deine Antwort.

Ja, Gott = Geist. Alles ist Bewusstsein! Das sehe ich genauso. Wobei ich mir Gott nicht als strafenden und somit wertenden Riesenmenschen vorstelle und mit der Kirche nichts anfangen kann, glaube ich, dass es Gott gibt. Aber Gott ist das ALLES, das gesamte Bewusstsein und somit auch die Natur.  Überall kann man Gott sehen. Aber ich nenne es lieber Bewusstsein oder Geist. Auch jegliche Materie war im Ursprung Bewusstsein. Schöpferbewusstsein.

Meine Güte... hätte mir jemand vor fünf Jahren gesagt, dass ich das auch mal so sehe, ich hätte gesagt, er spinnt. Aber wenn man will, wenn man seinen Blick für das Wunderbare geöffnet hat, dann weiß man, dass Gott einfach alles ist.

Danke für den Beckenbodenbuchtip :-) Ich sehe mir erstmal die Homepage an.

Liebe Grüße zurück

rhino
 
Gespeichert

Die Gesundheit liegt im Darm :-)
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  



Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge