Beiträge anzeigen
Seiten: [1]
1  Das deutsche Darmhilfe.de Forum / Mitgliedervorstellung / Re:Hallo am: 05. Februar 2012, 14:12:42
Hallo Mond,

viel fällt mir nicht ein, ausser dir viel Erfolg mit deinen Problemen zu wünschen.  Ich schreibe dir auch, um zu zeigen, dass hier hin und wieder mal etwas los ist. ;-)

Gruß


Hin und wieder Zwinkernd *g*
2  Das deutsche Darmhilfe.de Forum / Mitgliedervorstellung / Re:Hallo am: 01. Februar 2012, 16:55:23
was genau hast du denn bisher alles versucht? warst du bei ärzten? hattest du spezielle behandlung zum beispiel veröden der hämmorhoiden oder so? die haben mich nämlich auch mal geplagt (siehe hier: http://www.darmhilfe.de/forum/haemorrhoiden/mein_versuch-t29.0.html )

Huhu.

Ich verzichte auf jegliche Messer an meinem Körper, ich bin sicher es gibt andere nützliche Methoden gegen Hämorrhoiden. Wenn sie sehr groß sind is eine Alternative wahrscheinlich schwierig, aber in meinem Fall habe ich noch Hoffnung..

Der "neue" Arzt ( bin kürzlich umgezogen) sagte nur, ich solle auf alle Arten von Früchten verzichten, und auf alles was aus Früchten gemacht ist, er behauptet die Fruchtsäuren hätten meine Probleme ausgelöst. BIn kein Arzt, aber ich halte das für groben Unfug.

LG
3  Das deutsche Darmhilfe.de Forum / Erfahrungen mit der natürlichen Hocksitzhaltung / Für die gelenkigen unter euch am: 31. Januar 2012, 17:09:08
Hallo,

für die gelenkigen unter euch: Die Hocksitzhaltung geht auch super auf einer normalen Toilette:

Methode:
Mit den Füßen auf den Rand stellen, in üblicher Richtung.  (Aber nicht umfallen, gell Zwinkernd )  erfolgreich im Selbsttest^^ - Nein, mache kein Yoga Smiley

In einer gemeinschaftlich genutzten Sanitäreinrichtung (Schülerwohnheim) erscheint mir ein Nachttopf ungeeignet...

LG Mond
4  Das deutsche Darmhilfe.de Forum / Erfahrungen mit der natürlichen Hocksitzhaltung / Re:Hocksitzhaltung auch "außerhalb" des Keramikstudios am: 31. Januar 2012, 16:32:16
Hallo Rhino,

habe eine Frage zu deinem Beitrag, bezüglich der Deos: Was empfiehlt der Autor dieses Buches statt eines herkömmlichen Deos?

Ich habe noch kein Naturdeo gefunden, das nicht nach einer Stunde den Geist aufgibt. SO hart "stinkend" rumzulaufen wenn ich den ganzen Tag unter Menschen bin, bin ich auch nicht^^

LG Mond
5  Das deutsche Darmhilfe.de Forum / Mitgliedervorstellung / Hallo am: 31. Januar 2012, 16:15:14
Hallo ihr Mitglieder des Forums,

bin 27, und weiblich.

Hier ist echt wenig los^^ Und dafür eine ganze Menge philosophisches....

Gerade habe ich über diese Hocksitzhaltung gelesen.

Ärgere mich seit Monaten über Verstopfung, Risse, Blähungen und beginnende Hämorrhoiden.
Ich stehe weder auf Operationen noch auf Höllenmedikamente.

Mir hilft jetzt gerade das homöopathische Mittel "Lycopodium" gegen die Blähungen. Habe es einmal genommen, es wurde gleich viel besser. Nach der zweiten Einnahme kamen sie nicht wieder.


Ich schließe mich dem philosophischen Treiben hier an und sage, dass ich einen ganzheitlichen Zusammenhang sehe, zwischen Syptomen und dem (auch inneren) Allgemeinbefinden.

Für mich eine Erklärung der Wirksamkeit von homöopathischen Mitteln. Es gibt allerdings viele verschiedene Mittel (homöopatihsche) gegen das jeweils gleiche Syptom, und nicht jedes Mittel hilft unterschiedlichen Menschen bei einem Symptom. Z.B. Blähungen können offenbar verschiedene Ursachen haben, dann wird auch für jeden Menschen ein anderes Mittel benötigt.

Ich bin ein Freund des GU Quickfinders Homöopathie. Habe schon wegen vieler körperlicher Probleme ein helfendes Mittel über die Symptomtabellen gefunden, ohne einen teuren Homöopathen aufzusuchen. (Mit Bafög nicht der Hit.)

Liebe Grüße, Mond
Seiten: [1]


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge