Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10
 71 
 am: 19. Juni 2012, 14:22:15 
Begonnen von Darmgeplagter - Letzter Beitrag von knolle84
Hört sich gut an, ich wusste damals gar nicht, dass man normalerweise so auf's Klo muss.
Zumindest haben mir die Töpfchen gefallen, als ich klein war Lächelnd

Danke für die Infos Zwinkernd

Grüße!

 72 
 am: 11. Mai 2012, 11:58:28 
Begonnen von getdown - Letzter Beitrag von Darmhilfe
Hallo,

leider habe ich bereits alles was mir dazu einfiel geschrieben d.h. ich kann Dir diese Entscheidung nicht abnehmen...

Wenn ich Du wäre würde ich weitere ärztliche Meinungen einholen und zwar solange, bis eine klare Diagnose feststeht.

Liebe Grüße

Darmhilfe

 73 
 am: 04. Mai 2012, 11:28:18 
Begonnen von getdown - Letzter Beitrag von getdown
also meine blutwerte sind ganz normal. etwas zu wenig selen aber daran kanns eigentlich net liegen.

weiß nich was ich jetz machen soll. denke die op muss doch sein. anders geht sone fistel nich weg.

 74 
 am: 30. April 2012, 15:06:01 
Begonnen von SB - Letzter Beitrag von SB
Ich habe mich angemeldet, da ich im Namen meiner Eltern die Hocksitztoilette kaufte, diese wollen sie nun aber nicht nutzen.
Anscheinend haben sie sich das nicht gut überlegt bzgl. der körperlichen Fitness.
In ihrem Namen verkaufe ich jetzt die Hocksitztoilette/Naturplattform.
Um einen größeren Kreis an Interessierten zu erreichen, habe ich mich hier angemeldet. (Ich selbst wusste davon gar nichts, bis meine Eltern sich dafür zu interessieren begannen).

Unter

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/m-meine-anzeige.html?adId=61233819

findet ihr meine Anzeige.

Wenn sie euch interessiert, meldet euch bitte über das Kontaktformular dort.

Ich komme aus Leipzig, vielleicht ist jemand in der Nähe interessiert.

Sina

 75 
 am: 22. April 2012, 22:59:17 
Begonnen von getdown - Letzter Beitrag von Darmhilfe
Hallo,

ich empfehle zum Vitamin C das folgende Buch zu lesen und sich nicht von der Anti-Vitamin-C Propaganda und den irreführenden Angaben daß der Körper nur extrem wenig Vitamin C brauche blenden zu lassen:
http://www.amazon.de/Linus-Paulings-Forschungsergebnissen-gesund-werden/dp/3938456140/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1335131307&sr=1-2
Überflüssiges Vitamin C ist solches, das der Körper nicht mehr verwerten kann, also sehr hohe Dosen. Vitamin C ist u.a. für die Gefäßqualität sehr wichtig. Beim Vitamin C kommt es auf die Dosis an.

Hier eine sehr kurze, skizzenhafte Einführung zum Thema Vitamin C:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-c-bei-krebs-ia.html

Ich glaube Du überschätzst die schulmedizinischen Bluttests (diese sind nur sehr grob, will man es genauer wird es sehr teuer und das darf man selbst bezahlen und dabei kann auch längst nicht alles festgestellt werden) und unterschätzst die Wichtigkeit einer guten Ernährung. Du warst früher sicher mal fitter - vor der Fastfood Zeit. Nun der Körper kann jederzeit in zwei Richtungen gehen, entweder in Richtung Besserung oder weiterer Verschlechterung und dreimal darfst Du raten, woran das (hauptsächlich) liegt. Deswegen sagte wohl schon Hippokrates, der Vater der Medizin: Lasst eure Nahrungsmittel eure Heilmittel sein...

LG

Darmhilfe

 76 
 am: 18. April 2012, 16:17:45 
Begonnen von getdown - Letzter Beitrag von getdown
also vitamin C is doch fast überall drin. und überflüssiges vitamin C scheidet der körper einfach durch den urin aus.

aber die anderen sachen schau ich mir mal an. solange ich nicht aufgefordert werde irgendwelche mittel zu kaufen schenke ich dem ganzen auch vertrauen^^

am besten ich werde mal meinen blutspiegel und so untersuchen lassen um festzustellen welche stoffe genau fehlen und welche vielleicht viel zu viel da sind. das geht auch beim hausarzt oder?

 77 
 am: 16. April 2012, 17:44:29 
Begonnen von getdown - Letzter Beitrag von Darmhilfe
@Getdown
Was der Naturheilpraktiker sagt ist korrekt, über die Ernährung läßt sich SEHR viel machen und dadurch können im Körper sehr viele Heilungsprozesse angeregt werden. Es ist gut möglich, daß Dein spezifisches Problem sich dadurch im Laufe der Zeit bessert. Solange bei Dir keine klare bzw. eindeutige Diagnose feststeht, würde ich Dir erst mal dazu raten, Dich eines möglichst gesunden Lebenswandels zu befleißigen und einfach abzuwarten, ob sich die Situation bessert oder nicht. Wegen der Analvenenthrombose das deutet auch auf Mineralienmangel etc. hin, d.h. der Körper kann die Gefäßqualität nicht aufrechterhalten. Informier Dich mal über Padma 28, grüne Smoothies www.grünesmoothies.de und über Vitamin C (Vitamin C ist für sich alleine genommen schon SEHR wichtig, am besten in Form von Natriumaskorbat einnehmen (gepuffertes Vitamin C)). In den Chips ist "schlechtes Fett" d.h. diese hochgehärteten Industriefette etc., das muß der Körper dann irgendwie ausscheiden und eines der Ausscheidungsorgane ist die Haut. Dasselbe gilt für isolierten Zucker, der auch nicht gesund ist. D.h. also Du sollest Dich mal möglichst umfassend über Gesundheitsthemen informieren und mal versuchen, Deine Ernährung usw. auf möglichst gesund umzustellen. Du kannst davon ausgehen daß das sehr viel Positives bewirken würde :-) Soweit mal wieder ein paar Tipps von mir!

@Renitent
Danke für das interessante Feedback und die lieben Worte :-)
Ich würde mich freuen, wenn Du über Deine oben geschilderten Erfahrungen hier:
http://www.amazon.de/Natur-wei%C3%9F-besten-Jonathan-Isbit/dp/3868584749/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1334594596&sr=8-1
eine kleine Rezension schreiben könntest (wenn Du das nicht schon gemacht hast :-D) :-)

Liebe Grüße

Darmhilfe

 78 
 am: 15. April 2012, 17:05:42 
Begonnen von getdown - Letzter Beitrag von Renitent
Vielleicht habe ich mich nicht verständlich genug ausgedrückt.

Nein, der Sverdlov operiert nicht in der Schweiz sondern in Berlin. Schau mal auf dessen Seite nach. Wir mussten die OP selbst bezahlen, sind jedoch wegen der "Schmerzfreiheit" nach Berlin geflogen. Hier, in der Schweiz wird nur konventionell operiert und das würde ich meinem schlimmsten Feind nicht empfehlen.

Im Uebrigen: So wie es aussieht, funktioniert das mit der Hocksitzhaltung. Bei mir geht das Darmentleeren wesentlich einfacher und bei meinem Gespons gehen die momentanen Hämorrhoiden wieder zurück. Irgendwie erstaunlich.

Ebenso erstaunlich finde ich, dass Darmhilfe für die weniger Begüterten das Gratislesen seines Buches ermöglicht.

Ach ja, noch etwas: Ein Bekannter aus der Medizinbranche sagte mir vor vielen, vielen Jahren, man solle jede Diagnose doppelt stellen lassen.

 79 
 am: 14. April 2012, 17:24:15 
Begonnen von getdown - Letzter Beitrag von getdown
ihr habt in berlin nen arzt gefunden, aber operiert wurde in der schweiz? versteh ich nicht ganz.

naja ich war jetz bei dem naturheilpraktiker.
habe ihm von meiner geschichte erzählt. er hörte gut zu und wir kamen ganz gut ins gespräch.
er meinte dann letztendlich diese ganze geschichte mit den problemen im analbereich könnten an der ernährung liegen, da ich auch etwas akne im gesicht habe. er meinte wir würden heutzutage viel zu viel fett und kohlehydrate aufnehmen und unser körper lagert die dann beispielsweise im gesicht durch pickel ab oder es entstehen probleme im darm und dadurch auch im analbereich.
 ich ernähre mich zwar viel gesünder als früher wo ich nur fastfood gefressen habe, aber oft gibts immernoch schokolade und chips. außerdem meinte er wir würden zu wenig mineralien aufnehmen. diese gäbe es vor allem in grünblättrigem gemüse und obst. viele seiner patienten hätten viel zu wenig mineralien. der mensch bräuchte genügend magnesium. und durch das viele kochen und die industrialisierte landwirtschaft würden wir nicht mehr genug mineralien aufnhemen.
naja klang auch alles ganz gut. er sagte dann ich könnte bestimmte nahrungsergänzungsmittel einnehmen und gab mir 3 (ich denke selbstverfastte broschüren) mit.
-MSM (eine schwefelform)
-Magnesiumchlorid
dadurch soll wohl der mineral/magneisumwert wieder auf normalstand gebracht werden.
-Klinoptilolith-Zeolith
dadurch sollen die überflüssigen fette und alle anderen giftstoffe gebunden werden und einfach durch den stuhlagng ausgeschieden werden. das zeug soll wohl auch bei nuklearkatastrophen wie in fukushima eingesetzt werden um cäsium aus dem körper zu kriegen.

kann den inhalt der 3 broschüren nicht genau wiedergeben. war recht viel zu lesen (21 DIN-A4 seiten).
diese mittel würden so um die 30-40euro kosten und je nachdem wie schnell es wirkt dauert es ein paar monate. danach muss ich dann natürlich auf meine ernährung achten damit der magnesiumspiegel nicht wieder zu niedrig ist.

ich schau jetzt mal was so im internet über diese mittel steht und gucke wohla uch nochmal bei einem zweiten naturheilpraktiker.

was meint ihr?

 80 
 am: 12. April 2012, 15:44:13 
Begonnen von getdown - Letzter Beitrag von Renitent
Darmhilfe hat recht, wenn er rät, vor der OP zu beten. Ich hatte vor einigen Jahren eine OP. Hab zwar jetzt mehr oder weniger Ruhe, aber damals die Schmerzen!!!

Meine Ehegespons hatte später auch Probleme. Wir fanden dann in Berlin einen Arzt, Sverdlov, der hat eine schmerzfreie Methode entwickelt. War unglaublich, konnten schon nach wenigen Tagen zurück in die Schweiz fliegen. Hat zwar nur ungefähr 6 Jahre hingehalten. Aber immerhin. BEVOR ich mir konventionell schneiden lassen würde, würde ich dort mal anfragen. Für Deutsche zahlt u.U. sogar die Krankenkasse.

http://www.haemorrhoiden-operation.net/ = Sverdlov

Und das mit der Hocksitzhaltung probieren wir jetzt mal aus. Besten Dank an Darmhilfe.

Ach ja, habe diese Seite erst jetzt "entdeckt" und staune schon ein wenig.

Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge